Novemberpogrom

mit dem Zeitzeugen Claus Günther

Beschreibung:

In der Nacht zum 10. November 1938 wurden in ganz Deutschland jüdische Geschäfte und Synagogen zerstört. In Harburg blieb es in dieser Nach noch ruhig, erzählt der Zeitzeuge Claus Günther. Erst am Abend des 10. November kam es auch hier zu Ausschreitungen. Sogar ein Leichenwagen wurde auf dem jüdischen Friedhof am Schwarzenberg in Brand gesetzt.

Wir haben Claus Günther außerdem über eine für ihn unangenehme Begegnung mit dem Familienvater der Familie Schloss befragt. "Nie wieder Diktatur, nie wieder NSDAP (National Sozialistische Deutsche Arbeiterpartei), nie wieder Krieg!", sagte Claus Günther.

Enise, Zoé, Aleyna, Nele, Sina
Klasse 10mu, Goethe-Schule-Harburg


Adresse:

Stolpersteine Familie Schloss
Kroosweg 1
21073 Hamburg

Schlagworte:

Goethe_Schule_2018 Stolpersteine Nationalsozialismus Antisemitismus Friedhof Zeitzeugen Synagoge

Teilen:

Auf facebook teilen