Hachschara

Vorbereitung jüdischer Jugendlicher zur Auswanderung nach Palästina

Beschreibung:

Wir haben uns über das Thema Hachschara informiert. Um mehr zu erfahren, haben wir den Historiker Peter Offenborn interviewt. Hachschara heißt übersetzt "Vorbereitung". Sie war eine Bewegung in Europa, bei der jüdische Jugendliche auf die Auswanderung nach Palästina vorbereitet wurden. Die Jugendlichen wurden in handwerklichen, hauswirtschaftlichen und landwirtschaftlichen Berufen ausgebildet. Zudem lernten sie Hebräisch und wurden in der jüdischen Religion geschult. Im Nationalsozialismus wurde aus der freiwilligen Auswanderung eine Möglichkeit zur Flucht. 

Celina, Charlotte, Léonie, Nicolas, Rafael 
Klasse 9g, Heinrich-Hertz-Schule


Adresse:

Ehemalige Jüdische Haushaltungsschule
Laufgraben 37
20146 Hamburg

Schlagworte:

Heinrich-Hertz-Schule Gedenken Antisemitismus Nationalsozialismus Emigration Verfolgung Weimarer Republik

Teilen:

Auf facebook teilen