Projektwoche an der Julius-Leber-Schule Schnelsen

6 neue Videos

Nach über drei Jahren besuchte das Projekt Geschichtomat wieder die Julius-Leber-Schule in Schnelsen. Die dortige 11. Klasse mit Geschichtsprofil widmete sich inhaltlich dem 19. Jahrhundert und dem Kaiserreich. Viele spannende Themen galt es zu entdecken und zu erforschen. Dabei entstanden sechs neue Videos für den digitalen Stadtplan:

Das späte 19. Jahrhundert ist geprägt von der Idee des Zionismus. Doch was ist das überhaupt? In ihrem Video erklären die Schülerinnen und Schüler den Begriff. Unterstützung erhielten sie dabei von Stefan Hensel, dem Vorsitzenden der Deutsch-Israelischen Gesellschaft in Hamburg. In einem Interview erklärte er den Jugendlichen, wie die Idee des Zionismus entstand und welche Auswirkuneg bis heute spürbar sind.

Überhaupt spielt das Thema Auswanderung eine große Rolle um die Jahrhundertwende. Hunderttausende osteuropäischer Juden wanderten über den Hamburger Hafen in die USA aus. Eine Schülergruppe besuchte deshalb die Ballinstadt, um sich mit der Geschichte dieser Auswanderer und ihrem Aufenthalt in Hamburg zu befassen. Eine zweite Gruppe widmete sich der Geschichte des Hilfsvereins der deutschen Juden, der sich um die oftmals armen Auswanderer kümmerte.

Eine vierte Schülergruppe widmete sich der Geshcichte der Henry-Jones-Loge und ihrem langjährigen Stuhlmeister Gustav Tuch. Auch hier stand das Thema Unterstützung und Fürsorge im Vordergrund.

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts gründeten sich erstmals jüdische Sportvereine. In Hamburg gab es den Bar Kochba Verein. Die Schülerinnen und Schüler einer 5. Gruppe setzten sich mit dessen Entstehungsgeschichte und dem weiteren Verlauf auseinander.

Zu guter Letzt führt eine Schülerinnengruppe durch das Grindelviertel und zeigt in ihrem Video ausgewählte Orte ehemaligen und heutigen jüdischen Lebens in Rotherbaum. Das erste jüdische Viertel Hamburgs entstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und beherbergte mehrere Synagogen, jüdische Schulen, aber auch koschere Lebensmittelläden.

Wir danken der Bezirksversammlung Eimsbüttel für die Förderung der Projektwoche!

Viel Spaß mit den Videos!