Geschichtomat an der Stadtteilschule Bahrenfeld

4 neue Videos

Ab November war Geschichtomat immer mittwochs zu Gast an der Stadtteilschule Bahrenfeld. Eine dortige 9. Klasse erarbeitete vier neue Beiträge:

  1. Eine erste Gruppe setzte sich mit dem jüdischen Feiertag Sukkot, dem Laubhüttenfest auseinander. In ihrem Video erklären sie, wie man so eine Sukka baut und wozu sie benötigt wird.
  2. Jüdische Begräbnisrituale standen im Fokus der zweiten Schülergruppe: Wie beerdigt man im Judentum und welche Vorschriften gibt es zu beachten?
  3. Black Form, ein großer, schwarzer Steinblock, geschaffen vom Künstler Sol LeWitt, erinnert vor dem Altonaer Rathaus an die vertriebenen und ermordeten Juden der Altonaer Gemeinde. Doch welche Gedanken hat sich der Künstler bei der Erschaffung gemacht und verstehen die Altonaer das heute noch? Diese und weitere Fragen beantwortete Anne-Kathrin Reinberg aus der Kulturbehörde den Schülerinnen und Schülern in einem Interview.
  4. Um die Zeit des Nationalsozialismus dreht es sich im letzten Video. Die sogenannten Judenhäuser stehen im Fokus. Worum handelt es sich dabei? Wann wurden sie eingerichtet? Und welche gab es in Altona? Dr. Erika Hirsch und Anke Schulz aus dem Stadtteilarchiv Ottensen konnten Antwort geben.


Die entstandenen Videos können Sie hier finden.