detail

Schulklassen gesucht: Erforscht den jüdischen Friedhof Altona!

Tage des Exils, 25.-27. April 2023

Der über 400 Jahre alte jüdische Friedhof an der Königstraße zeigt auf beeindruckende Weise die wechselvolle jüdische Geschichte Hamburgs. Hier ruhen ins Exil vertriebene spanische und portugiesische Juden sowie deutschsprachige Juden aus Hamburg und Altona. Anhand der Grabsteine lassen sich zahlreiche Geschichten, Traditionen und Rituale entdecken.

Vom 25. bis 27. April können Schulklassen vormittags diesen Ort kostenlos besuchen und erkunden. Nach einer Führung über den Friedhof und einer ersten Einführung können die Jugendlichen selbstständig recherchieren. Zu entdecken gibt es vielfältige Biografien, Grabschmuck und Begräbnisrituale. Die Ergebnisse der Recherchen können auf unterschiedliche Art und Weise festgehalten werden: Plakate und Bastelmaterialien stehen zur Verfügung, Fotos können ausgedruckt und Stop Motion Filme erstellt werden. Die Beiträge werden auf der Geschichtomat-Projektwebsite sowie den dazugehörigen Social Media Kanälen veröffentlicht.

Unterstützt werden die Schülerinnen und Schüler vom Team des Geschichtomat (Institut für die Geschichte der deutschen Juden und jaf – Verein für medienpädagogische Praxis e.V).

Das Angebot findet im Rahmen der Tage des Exils statt und wird in Kooperation mit der Stiftung Denkmalpflege durchgeführt.

 

Termine

Dienstag bis Donnerstag, 25. bis 27. April (jeweils ein Vormittag pro Schulklasse)
9:00 bis 12:30 Uhr
Teilnahme kostenlos
Ab der 6. Klasse, für alle Schulformen geeignet
Bitte um vorherige Anmeldung unter geschichtomatigdj-hh.de